Die „Edelbrennerei Pipifein“ im steirischen Köflach

Reinhard Wölkarts Leidenschaft zur Schnapsbrennerei wurde mit den Jahren zur Profession und das mit großem Erfolg. 2017 gründete der Hobby-Schnapsbrenner die „Edelbrennerei Pipifein“ und kreiert seitdem mit seinem Sohn Daniel erfolgreich verschiedene Edelbrände, Rum, Liköre und Gin.

Von der Leidenschaft zur Berufung

2011 fing der gelernte Tischler mit einem kleinen Brennkessel daheim zu experimentieren an. Das lief so gut, dass er bald von einer 2,5-Liter-Brennerei auf eine 25-Liter-Brennerei umstieg.

Von den großartigen Ergebnissen angespornt tüftelten die Wölkarts weiter an der perfekten Mischung. 2017 entschloss sich die Familie, ihre Leidenschaft zu professionalisieren und eröffnete die „Edelbrennerei Pipifein“ in Pichling bei Köflach.

Ursprünglich wollte Reinhard Wölkart gemeinsam mit seiner Frau Waltraud die Brennerei betreiben. Diese freute sich anfangs über die Veränderung, nachdem sie lange Zeit bei einem Diskounter beschäftigt war. Als jedoch gleichzeitig das Diskont-Geschäft, in welchem sie bisher tätig war, frei wurde, beschloss sie dieses weiter zu führen. Und so stand daraufhin Sohn Daniel seinem Vater beruflich zur Seite.

Einfach „pipifein“ – eine perfekte Ergänzung von Vater und Sohn

Es wird so lange getüftelt und gekostet bis es am Ende nicht besonders, sondern „pipifein“ wird.

Diese Hingabe macht auch den Erfolg aus. So wurde der Gin-White-Edition, welcher unter Mitwirkung von Waltraud Wölkarts kreiert wurde zum Sortensieger der steirischen Landesprämierung 2019 gekürt. Vater und Sohn durften sich natürlich schon über viele weitere Prämierungen und Auszeichnungen freuen.

Regional und nachhaltig muss es sein

Um heimische Betriebe zu unterstützen setzen Vater und Sohn auf Regionalität. So stammt ein Großteil des Obstes und der Kräuter, die sie für die Verarbeitung ihrer Destillate benötigen aus der Region. Und das, obwohl es in ihrer Branche und bei ihren Produktionsmengen gar nicht so einfach ist.

Auch Nachhaltigkeit ist den Wölkarts wichtig. Eine Photovoltaikanlage liefert den benötigten Strom in der Produktion. Auf Plastik wird weitestgehend verzichtet, Glasverpackungen, wie Glasflaschen der Firma Müller Glas sind hingegen zentraler Bestandteil bei der Produktion.

"Wir schätzen die Zusammenarbeit mit der Firma Müller Glas seit Anbeginn sehr und freuen uns einen solchen Partner an unserer Seite zu haben", so Daniel Wölkart.

Nicht nur Brennerei, sondern auch gemütliche Location

Die urig moderne Location mit der gemütlichen Atmosphäre bietet für jeden etwas, ob Firmen-, Geburtstagsfeier oder ein netter Abend mit Freunden oder Familie. Neben „kleinen, aber feinen“ Köstlichkeiten gibt es natürlich auch die Destillate vor Ort zu verkosten unter anderem auch bei einer Brennereiführung und Edelbrandverkostungen, die gebucht werden können.

www.edelbrennerei-pipifein.at




Weitere Blogbeiträge:

Kommentare ()

Product added to wishlist
Product added to compare.