Pia Strehn setzt neue Maßstäbe in Sachen Rosé im Mittelburgenland

Beim Betreten des Schenkhauses wird sofort deutlich, dass hier nicht nur Wein verkauft wird, sondern eine einzigartige Atmosphäre geschaffen wurde. Diese entführt die Besucher unmittelbar in die Rosé Republic.

An der Côte d'Azur nahm alles seinen Lauf

Ein sanfter Wind weht über die malerischen Klippen von Nizza, während Pia Strehn als Teenager La Vie en Rosé entdeckt. Das Meer liegt vor ihr, und in der Hand hält sie ein Glas Rosé. In diesem magischen Moment wird Pia klar: Rosé ist für sie nicht nur ein Wein, sondern eine Leidenschaft, die ihr Leben verändern wird.

Kunst und Eleganz verschmelzen in jeder Flasche

Die Flaschen für diesen einzigartigen Rosé sind ein ebenso essentieller Teil dieser Geschichte.

„Bei Müller Glas habe ich einen sehr engagierten Ansprechpartner, der von sich aus viele Impulse und Ideen für die Verpackung meiner Rosés bringt. Das weiß ich sehr zu schätzen und bin dankbar für diese nachhaltige Zusammenarbeit", so Pia Strehn.

Die Verpackung der Weine kommuniziert die Detailverliebtheit der Winzer zu ihren Produkten. Die Optik der Flaschen sind wie ein Teaser für das Geschmackserlebnis, das den Weintrinker erwartet.

Rosé-Pionierin in Österreich

Die ersten Jahre von Pias Reise waren geprägt von Studien, Ausdauer und Nerven. Die Herausforderung, Rosé in Österreich populär zu machen, schien fast masochistisch. Während die österreichische Weinwelt sich leidenschaftlich über die perfekte Temperatur eines Kartoffelsalates zum Kalbschnitzel stritt, kämpfte Pia dafür, dass Rosé als ebenbürtige Wahl neben Weiß- und Rotweinen betrachtet wurde.

Im Jahr 2017 wurde die harte Arbeit von Pia und ihren Brüdern Patrick und Andy belohnt. Ihr Mut, alles Erlernte und Erfahrene in die Flasche zu bringen, zahlte sich aus. Ein Schweizer Weinjournalist würdigte ihre Arbeit, und der Rosé der Strehn-Geschwister wurde zum besten in Österreich, im renommierten Gourmetmagazin FALSTAFF, gekürt.

Wachsende Nachfrage, einzigartige Kreationen

Die Anerkennung beflügelte die Familie Strehn. 2021 wurden 90 Prozent der Ernte zu sechs einzigartigen Weinen verarbeitet, vom prickelnden Shiki Miki bis zum im Fass vergorenen Elefant im Porzellanladen.

Weinbaukunst auf 53 Hektar in Deutschkreutz

Die Grundlage für diese herausragenden Weine sind die Rotweine aus Deutschkreutz, wo 53 Hektar auf vielfältigen Böden biologisch bewirtschaftet werden. Blaufränkisch, die Hauptrebsorte, wird durch Cuvées mit Zweigelt, St. Laurent, Cabernet Sauvignon, Merlot und Syrah ergänzt. Pia Strehn hat nicht nur eine Rosé-Revolution ausgelöst, sondern auch die Vorstellung von Rosé als einfacher Wein für immer verändert. Mit ihrer Hingabe und Leidenschaft hat sie bewiesen, dass Rosé nicht nur ein Getränk ist, sondern eine Kunstform, die alle Sinne anspricht.


Foto-Credit: alexlangphoto.com; strehn.at

https://www.strehn.at/rose-story/

Produktbroschüre Rosé Collection

Die Geschwister Strehn: Patrick (links), Pia und Andy

Die Fässer mit diversen Kostbarkeiten gefüllt ...

...schlussendlich in ansprechenden Flaschen abgefüllt.

Weitere Blogbeiträge:

Michael Rybas Bienenhof Attersee

Eine Oase für Bienen und Natur

Mehr anzeigen
News
389 Aufrufe

Weingut von Pia Strehn

Mehr Rosé geht nicht

Mehr anzeigen
News
679 Aufrufe

Panüler Bräu

Die kleine aber feine Craft-Beer-Brauerei in Vorarlberg

Mehr anzeigen
News
689 Aufrufe

Gecko Print Slip Protection

Revolutionäre Rutschsicherheit bei Kartonverpackungen

Mehr anzeigen
News
1773 Aufrufe

Weingut Breyer in Baden

"Stoss ma an und sag ma du"

Mehr anzeigen
News
1703 Aufrufe

Eva-Maria Meschnarks Onlineshop "MISTERKINGS"

Speziell auf das Wohl von Hunde und Katzen ausgerichtet

Mehr anzeigen
News
1569 Aufrufe

Müller Glas eröffnet neuen Standort in Lebring

und schafft damit mehr Raum für Produktvielfalt

Mehr anzeigen
Presse
4633 Aufrufe

Weingut Strommer

Die Geschichte eines gelungenen Quereinstiegs

Mehr anzeigen
News
4191 Aufrufe

Kommentare ()

Product added to wishlist
Product added to compare.
Cookie-Zustimmung