Unverschwendet – Hier erhält überschüssiges Obst und Gemüse eine zweite Chance

„Gutes Obst und Gemüse wegwerfen? Nicht mit uns“, so das Motto von Cornelia und Andreas Diesenreiter. Die Geschwister produzieren seit 2016 nachhaltige Feinkost aus überschüssigem Obst und Gemüse. Das Sortiment reicht dabei von Klassikern wie Marillenmarmelade aus Omas Küche bis hin zum Hipster-kompatiblen Wassermelonen-Pfeffer-Sirup. 

Allein in Österreich werden in der Landwirtschaft jährlich tausende Tonnen bestes Obst und Gemüse weggeworfen, weil sie beispielsweise bestimmten Marktstandards nicht entsprechen oder als Überschuss kurzfristig nicht absetzbar sind.

Unverschwendet hat sich zum Ziel gesetzt, einen größtmöglichen Anteil dieser Überschüsse in der Wertschöpfungskette zu erhalten, um unnötige Lebensmittelabfälle zu vermeiden. Anfangs kamen sie durch Mund zu Mund Propaganda an die Überschuss-produzierenden Bauern. Diese rufen mittlerweile von sich aus bei Unverschwendet an. Cornelia und Andreas organisieren dann eine zeitnahe Abholung und Weiterverarbeitung.

Die Mission von Unverschwendet findet großen Anklang und die Produktion wächst rasant. Inzwischen unterhält man eine Vielzahl an Kooperationen und Partnerschaften mit ProduzentInnen oder GartenbesitzerInnen, wo Früchte und Gemüse einfach verrotten oder im Müll landen würden.
Selbst kleinste Mengen werden vor dem Verderben gerettet und so wird der meist saisonal bedingten Überproduktion und den übertriebenen Standards des Handels entgegengewirkt. Auf diese Weise entstehen Genussprodukte, die gleichzeitig gut für den Planeten sind.

Die Produktion nachhaltiger Feinkost ist jedoch erst der Anfang der Mission von Unverschwendet. Mittlerweile werden weitere Wege und Projekte der Nichtverschwendung wie beispielsweise eine Überschussbörse erarbeitet.

Unverschwendet verkauft seine Produkte nach wie vor im kleinen Ladengeschäft am Wiener Schwendermarkt – wo alles begonnen hat, aber auch über den breiten Lebensmittelhandel, an Firmen und im Onlineshop. 

Bei der Wahl ihrer Gläser vertrauen die Geschwister auf Müller Glas.

„Selbst als wir noch ganz klein waren hat uns Müller Glas partnerschaftlich behandelt. Es war von Anfang an volle Unterstützung und volle Begeisterung. Sie haben mit uns daran geglaubt, dass man das ganz groß machen kann. Und das hat mir sehr gut gefallen.“, so Cornelia Diesenreiter.

unverschwendet.at

Weitere Blogbeiträge:

Kommentare ()

Product added to wishlist
Product added to compare.